Abrissarbeiten im Ortlohnpark

Hier sind einige Aufnahmen über den Verlauf der Abbrucharbeiten, der auf dem Parkgrundstück stehenden Gebäude.
Man könnte meinen, dass hier einfach nur ein altes Haus abgerissen wird, doch die Villa wäre durchaus schützenswert gewesen und hatte denkmalwert, insbesondere im Zusammenhang mit dem Park. Wenn die Dinge jedoch über Jahre sich selbst überlassen werden und sowohl der Park als auch die darin stehenden Gebäude verwahrlosen, kann man keine ansprechende Optik mehr erwarten.

 

Bezüglich einer Weiterverwertung von Bauteilen der Gebäude erschien am 15.10.2014 ein Presseartikel im IKZ:
"Iserlohn. Hilfswerks-Mitarbeiter bauen bis Freitag Teile wie Fenster, Türen und Dachsparren aus Gebäuden im Ortlohnpark aus.

Nicht unbemerkt geblieben sind die Aktivitäten von Mitarbeitern des "Reformiertes Hilfswerk zur Unterstützung der Roma in Ungarn" an einigen Gebäuden im Ortlohnpark. Wie geplant und angekündigt werden dort verwertbare Teile und Baustoffe wie Fenster, Türen, Dachsparren aber auch Badezimmer-Spiegel ausgebaut, bevor dann das Seminargebäude, das Verwaltungsgebäude und zwei Gästehäuser abgerissen werden sollen. (...)"

 

Leider stimmte der Eindruck nicht. Sechs Helfer hatten drei Tage Zeit um lediglich eine LKW-Ladung zusammenzustellen. Bei einem Gästehaus wurden einige Fenster, Türen, Dachpfannen etc. entnommen. Mehr wurde weder geplant, noch durchgeführt. Das Meiste wird, wie man sehen kann, einfach nur zerstört.



Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 16.12.2014 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 16.12.2014 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 16.12.2014 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 16.12.2014 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 16.12.2014 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 16.12.2014 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 16.12.2014 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 21.12.2014 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 21.12.2014 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 21.12.2014 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 21.12.2014 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 06.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 06.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 06.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 06.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 10.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 10.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 10.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 10.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 17.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 17.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 17.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 17.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 17.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 17.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 17.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 17.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 27.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 27.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 27.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 27.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 31.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 31.01.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 31.01.2015 Die Abrissarbeiten der Gästehäuser Haus Ortlohn am 20.02.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 22.02.2015 Die Abrissarbeiten der Gästehäuser Haus Ortlohn am 20.02.2015 Die Abrissarbeiten der Gästehäuser Haus Ortlohn am 20.02.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 20.02.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 22.02.2015 Die Abrissarbeiten der Gästehäuser Haus Ortlohn am 22.02.2015 Die Abrissarbeiten der Gästehäuser Haus Ortlohn am 22.02.2015 Die Abrissarbeiten der Gästehäuser Haus Ortlohn am 22.02.2015 Die Abrissarbeiten der Gästehäuser Haus Ortlohn am 22.02.2015 Die Abrissarbeiten der Gästehäuser Haus Ortlohn am am 24.02.2015 Die Abrissarbeiten des Haus Ortlohn am 24.02.2015 Die Baumfällarbeiten im Ortlohnpark am 01.03.2015 Die Baumfällarbeiten im Ortlohnpark am 01.03.2015 Die Baumfällarbeiten im Ortlohnpark am 01.03.2015 Die Abrissarbeiten sind abgeschlossen, jetzt werden die Bäume gefällt. Ein großer, alter Baum fällt der Bebauung im Ortlohnpark zum Opfer. Von den Gästehäusern blieb noch der Schutt. Hier hat die Natur keine Chance mehr. Ein großer, gesunder Baum – gefällt für die Profitgier der Ev. Kirche von Westfalen. Geschlagene Schneise für die neue Anliegerstraße in den nordöstlichen Teil des Ortlohnpark aus Richtung Theodor-Fleitmann-Straße. Die geplante Straße ins zukünftige Wohngebiet im zerstörten Ortlohnpark Hier entsteht die neue Anwohnerstraße im östlichen Teil des Parks. Alter Baumbestand muss der Gier und Geltungssucht weichen. Gefällter, alter Baum im Ortlohnpark. Blutrote Farbflecken an der Tür der alten Kapelle.